Handelskrieg wird als Handelsstreit verklärt

Handelskrieg-wird-als-Handelsstreit-verklärt

Europa und allen voran Deutschland inszenieren einen Vorstoß, welcher den Schaden der amerikanischen Protektion durch die Regierung des Präsidenten Donald Trump minimieren soll. So ist der Bundeswirtschaftsminister gerade auf Tour in Washington.

Anzeige

„Washington/Brüssel/Berlin (dpa) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sieht nach einem Gespräch mit seinem US-Kollegen Wilbur Ross Möglichkeiten für eine Lösung im Streit um Zölle auf Stahl und Aluminium.
“Wir haben beide den Eindruck gewonnen, Secretary Ross und ich, dass es in dieser Woche entscheidende Gespräche geben wird und dass es möglich ist, zu einer Lösung zu kommen, die ein Abgleiten in einen schweren Handelskonflikt noch verhindern kann”,sagte der CDU-Politiker am Montag in Washington.“
Es sind die internationalen Verkettungen und Abhängigkeiten, die das Vorgehen von Donald Trump so gefährlich und unberechenbar machen. Wenn vereinzelt Barrikaden errichtet werden, dann ist es nur schwer vorhersehbar welche Folgen dies nach sich zieht. Unternehmen sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten ihre Kosten zu senken. Wenn dies im Zweifel bedeutet Werke zu verlegen, dann hat das mitunter schwere Folgen für ganze Regionen die gerade noch gut da standen. Menschen verlieren ihre Jobs, Familien werden ungeheuren Belastungen ausgesetzt, kleine und mittelständige Geschäfte die örtlich ansässig sind verlieren ihre Kunden. Dies alles sind denkbare Szenarien.
„BDI-Chef Dieter Kempf in Berlin mit. Mit Zöllen schadeten die USA auch der eigenen Wirtschaft. “Niemand ist eine Insel. Wer Wertschöpfungsketten zerschlägt, bremst Innovation und verteuert Produktion; das kostet Wohlstand und Chancen.”“

Die globale Gesellschaft hatte noch nicht genügend Zeit sich darüber klar zu werden, wie dieses komplexe System zusammenhängt und dennoch versuchen einzelne Akteure mit halsbrecherischen Entscheidungen den eigenen Vorteil zu maximieren, ohne die Folgen abschätzen oder gar abschließend bewerten zu können.

(19.03.2018 sun)