Inflationsgefahr! Wie können Anleger und Sparer sich vor der Geldentwertung schützen?

Inflation-Gefahr

Nach zuletzt recht stabilen Wachstumsraten ohne nennenswerte Preissteigerungen (zumindest relativ gesehen) kommen nun die Inflationsraten in Europa und auch Nordamerika langsam in Bewegung.

Anzeige

Es ist keine dramatische Geldentwertung zu befürchten, aber 2 – 4% pro Jahr können Anleger schon einmal nachdenken lassen, ob Sie ihr Vermögen nicht doch lieber anderweitig anlegen wollen. Fimico.de meint, dass der Artikel von Christoph Rottwilm sehr lesenswert ist.

„Eine gute Nachricht – und eine schlechte
Solche Meldungen häufen sich in letzter Zeit. Kommt also tatsächlich die Inflation zurück? Und wie sollten Geldanleger, die sich Sorgen um ihr Erspartes machen, darauf reagieren?“

(18.02.2018 sun)

Quelle: http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/inflation-diese-geldanlagen-schuetzen-a-1193714.html