Obdachlosen droht ein Bußgeldverfahren wenn sie auf der Straße schlafen

homeless-2090507_1920

Die RuhrNachrichten berichten von einem Fall aus Dortmund. Dort hat ein Mann, der auf offener Straße schlief ein Knöllchen bekommen und sollte binnen sieben Tagen 20 € an die Stadt zahlen, sonst drohe ihm ein Bußgeldverfahren. 

Anzeige

Auf knapp 90 Schlafplätze für Obdachlose kommen demnach ca. 300 bis 400 Menschen.  Dieses strikte Vorgehen lässt die Vermutung zu, dass Obdachlose so aus der Innenstadt vertrieben werden sollen. Aus den Stadtrandgebieten ist von solchen Strafen nicht viel zu hören. 


(20.02.2018 sun)

Quelle: https://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/Dortmund/Knoellchen-fuer-die-Nacht-auf-Dortmunds-Strassen-1258089.html