Wolfsangriffe nehmen um 65% zu!

PANORAMA-Zahl-der-Angrffe-durch-Wölfe-steigt-20190216

Immer mehr Nutztiere werden von Wölfen gerissen, das ist ein Problem.

Anzeige

Eine Empfehlung der Sachverständigen Dokumentationsstelle lautet, es müsse flächendeckend für den Schutz der Opfertiere von Wölfen Sorge getragen werden. Es reicht nicht vereinzelt Tiere zu schießen, man müsse sich der Anwesenheit der Wölfe wieder gewahr werden. N-TV schreibt auf der sendereigenen Homepage folgendes:

„Die Zahl der Angriffe von Wölfen auf Nutztiere ist bundesweit stark gestiegen. Auch die Zahl der dabei verletzten oder getöteten Tiere habe deutlich zugenommen, berichtete die “Neue Osnabrücker Zeitung” unter Berufung auf die offizielle Schadensbilanz 2017 der zuständigen Dokumentationsstelle des Bundes. Demnach stieg die Zahl der Angriffe um knapp 66 Prozent auf 472. Die Zahl der dabei getöteten, verletzten oder vermissten Tiere stieg um 55 Prozent auf 1667.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nach den Aufzeichnungen der Statistiker kann man den Schluss ziehen, dass Wölfe vor allem in jene Gebiete vordringen, wo man nicht mit ihnen rechne. Die Tiere bleiben nicht in Gegenden, in denen man sich rüstet, sondern nutzen den Überraschungseffekt für sich. Wölfe galten herzulande schon einmal als ausgestorben, doch offensichtlich sind sie zurück. Jetzt wird über die Richtige Reaktion gestritten.

(sun 16.02.2019)

Quelle: https://www.n-tv.de/panorama/Zahl-der-Wolfsangriffe-deutlich-gestiegen-article20860560.html?

Anzeige