Wüsten Schock: Deutschland trocknet wegen Azorenhoch aus.

PANORAMA-trockener-Februar-2019-02-26

Die Luft ist zu trocken, die Temperaturen sind zu heiß. Autofahrer fragen sich ob sie die Winterreifen schon abziehen sollen. Die Gastronomie ist sich unsicher, ob man die Terrassen schon wieder bestuhlen sollte. All diese Punkte zeigen, dass dieser Februar alles ist außer gewöhnlich.

Anzeige

Der Februar in diesem Jahr ist deutlich zu warm und zu trocken ist er auch. Es herrschen Luftfeuchtigkeitswerte im Land von 9 Prozent im Hunsrück bis 18 Prozent in Köln. Die Luft ist wie ausgetrocknet. Normal wären Werte von 60 bis 80 Prozent in dieser Jahreszeit.
Dann kommen noch die Temperaturen dazu. 21 Grad im Westen der Republik. Das ist der höchste Wert seit der Datenerfassung, ausgenommen ein Messwert aus Jena im Jahre 1900. Da waren es 23,1 Grad.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Zusammenfassend kann man sagen, entweder ist etwas dran an der Geschichte mit der Klimaerwärmung, verursacht durch den Menschen oder es ist ein riesiger Zufall der Klimageschichte der sich hier seit mehreren Jahren bemerkbar macht.


(dpa[twitter] / sun 26.02.2019)