Ende der Billiglohnzusteller bei der Post?!

Am heutigen Mittwoch gaben der Konzern und die Gewerkschaft Verdi bekannt, dass die knapp 13.000 Zusteller*innen der Billig-Tochter Delivery einen Haustarifviertag erhalten sollen. Damit macht der größte deutsche Zusteller einen Schritt in Richtung Stärkung der Arbeitnehmer*innen.  

Werbung

Jahrelang hat der Preiskampf eine Abwärtsspirale bei den Arbeitsbedingungen in der Zusteller- Branche nach sich gezogen. Damit soll jetzt Schluss sein. Damit sei „der Irrweg einer Zweiklassengesellschaft beendet“, sagte die stellvertretende Verdi Chefin und für die Post zuständige Andrea Kocsis.

Vor einigen Wochen wurde in einer Exklusivreportage des Westdeutschen Rundfunks über die prekären Arbeitsbedingungen der in Subunternehmen von Zustellern angestellten Mitarbeiter*innen berichtet. Dieser Haustarifvertrag verspricht zumindest bei der Post nun eine Verbesserung der Bedingungen.

(alcv)

Quelle:    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/post-beendet-ihre-zweiklassengesellschaft-16110769.html

Werbung