Schulen müssen Lehrer ohne Ausbildung einstellen

Alleine in Berlin fehlen noch mehr als 600 Lehrkräfte zum neuen Schuljahr. Diese Stellen werden am Ende vor allem durch Quereinsteiger besetzt. Meist ohne Abitur. Man kann nicht per se davon ausgehen, dass Quereinsteiger ohne Abitur keine Lehrkräfte sein können. Sie haben aber in jedem Fall nicht die klassische Ausbildung genossen und müssen sich erst einmal im System der Kultusminister zurecht finden.

Werbung

In der Onlineausgabe des Tagesspiegel wird wie folgt berichtet: „Zum neuen Schuljahr fehlen in Berlin nach Einschätzung des Gesamtpersonalrats noch mindestens 600 Vollzeitlehrkräfte. Dieter Haase, der Vizevorsitzende des Gesamtpersonalrats, rechnet damit, dass diese Stellen vor allem mit Lehrern ohne volle Lehrbefähigung – den sogenannten Lovls – und Quereinsteigern gedeckt werden. Er sieht es mit Sorge, dass die Zahl der Lehrkräfte ohne klassische Ausbildung stetig zunimmt.“


Quelle: https://www.tagesspiegel.de/berlin/lehrermangel-in-der-hauptstadt-lehrer-ohne-abitur-unterrichten-berlins-schueler/24430810.html

Werbung