Bundesliga Ergebnisse und Stimmen zum 7. Spieltag

Frankfurts Cheftrainer Adi Hütter nach dem 2:2 zwischen der Frankfurter Eintracht und Werder Bremen: „Es war für mich das stärkste Spiel in dieser Saison. Mit 13 Punkten hätten wir oben anklopfen können, aber den Punkt nehmen wir gerne mit. Die Topmannschaften sind tabellarisch alle vorne platziert, aber auch mit elf Zählern müssen wir uns nicht verstecken. Die Entwicklung des Teams gefällt mir, man muss immer auch unsere Abgänge berücksichtigen.“

Eintracht Frankfurt 2-2 Werder Bremen

Anzeige

VfL Wolfsburg 1-0 1. FC Union Berlin

Borussia Mönchengladbach 5-1 FC Augsburg

Anzeige

FC Schalke 04 1-1 1. FC Köln

Bayer Leverkusen 1-1 RB Leipzig

Bayern München 1-2 TSG Hoffenheim

SC Freiburg 2-2 Borussia Dortmund

SC Paderborn 1-2 FSV Mainz 05

Hertha BSC 3-1 Fortuna Düsseldorf

Der Dortmunder Marco Reus nach dem Spiel Borussia Dortmund gegen den SC Freiburg, ebenfalls 2:2: “Insgesamt haben wir kein gutes Spiel gemacht, haben selbst zu wenig Chancen kreiert, aber die hatte Freiburg auch nicht. Das müssen wir besser zu Ende bringen, die zwei Punkte fehlen uns”

Bayern Torwart Manuel Neuer nach der Niederlage im heimischen Stadion gegen die TSG Hoffenheim (1:2) : „Die Motivation war da, das hat man vor dem Spiel gemerkt, das hat man in der Halbzeit gemerkt. Aber einfache Fehler haben dazu geführt, dass wir zwei Mal durch einen Bauerntrick die Tore kassieren. Das war unser Problem. Wir haben alles in der eigenen Hand, das ist trotzdem ein Warnhinweis für uns, dass man nichts geschenkt bekommt. Auch nicht zuhause gegen eine Mannschaft, die nur fünf Punkte geholt hat wie Hoffenheim.“

Quelle: Eintracht Frankfurt Quelle: Bayern München

Quelle: Borussia Dortmund