Bundesliga Ergebnisse und Stimmen zum 8. Spieltag

Nach dem 2:2 bei Augsburg hatte der Bayerntrainer Niko Kovac folgendes über die Partie zu sagen: „Gegentore nach 23 Sekunden und in der 93. - das darf nicht passieren! Darauf hatte ich hingewiesen und dann muss man halt wach sein. Anschließend machen wir dann ein Riesen-Spiel, hatten gute Chancen. Das ärgert mich, denn jetzt sieht man nur noch das Unentschieden und nicht mehr das gute Spiel. Dann hatten wir am Ende fünf Hundertprozentige. Davon muss dann auch mal einer rein.“

20.10. 18:00 TSG Hoffenheim 2-0 FC Schalke 04

Anzeige

20.10. 15:30 1. FC Köln 3-0 SC Paderborn

19.10. 18:30 Borussia Dortmund 1-0 Borussia Mönchengladbach

Anzeige

19.10. 15:30 1. FC Union Berlin 2-0 SC Freiburg

19.10. 15:30 FC Augsburg 2-2 Bayern München

19.10. 15:30 Fortuna Düsseldorf 1-0 FSV Mainz 05

19.10. 15:30 RB Leipzig 1-1 VfL Wolfsburg

19.10. 15:30 Werder Bremen 1-1 Hertha BSC

18.10. 20:30 Eintracht Frankfurt 3-0 Bayer Leverkusen

Nach dem 3:0 Heimsieg von Eintracht Frankfurt hatte der für den verletzten Nationaltorhüter Kevin Trapp in die Mannschaft gerückte Frederik Rönnow folgendes zu sagen: „Es ist heute ein sehr emotionaler Tag für mich, weil mein Baby gestern morgen um 6 Uhr geboren wurde und ich sehr wenig geschlafen habe. Umso glücklicher bin ich über den Sieg und unsere Leistung heute. Es war ein schweres Spiel, weil lange wenig auf mein Tor kam und dann auf einmal sehr viel. Da musst du als Torhüter sofort hellwach sein. Ich bin im Moment einfach nur glücklich und stolz, es war ein sehr emotionales Spiel für mich. Ich habe immer hart trainiert und auf den Moment hingearbeitet, als ich gebraucht wurde. Der ist nun gekommen.“