Es wird trotz großer Nachfrage immer weniger gebaut

Der Rückgang bei den Baugenehmigungen in Deutschland hält an. Und das trotz einer großen Gesamtnachfrage. Bis Ende September stimmten die Behörden dem Umbau oder dem Neubau von rund 257.900 Wohnungen zu.

Die Zahlen stammen vom Statistischen Bundesamt. Im Ergebnis wären das 1,9 Prozent weniger Genehmigungen als im gleichen Vorjahreszeitraum. In neuen Gebäuden wurden von Januar bis September rund 221.800 Wohnungen genehmigt. Dies waren 3,0 Prozent oder 6900 Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum.

Anzeige

Die Genehmigungen für Mehrfamilienhäuser sank demnach um 3,4 Prozent. Bei Zweifamilienhäusern war ein Rückgang von 1,5 Prozent zu verzeichnen. Bei Einfamilienhäusern legte die Zahl der Genehmigungen mit 0,5 Prozent leicht zu. Gleichzeitig wurde darauf hingewiesen, dass es seit einiger Zeit weniger Baufertigstellungen gibt, als Bauvorhaben genehmigt wurden.

Quelle: n-tv

Anzeige

Bild von Borko Manigoda auf Pixabay