Amazon zahlt keine Steuern trotz Milliardengewinnen

Der Internetriese muss minus 1 % Steuern begleichen und erhält so 129 Mio. vom amerikanischen Fiskus

Wie mehrere Nachrichtenhäuser übereinstimmend berichten muss der Konzern trotz seiner circa 11 Milliarden Gewinn im vergangenen Geschäftsjahr keine Steuern auf diesen Gewinn zahlen. Im Gegenteil Amazon bekommt 129 Millionen US-Dollar zurück von seinen abgeführten Steuern. Diese Praxis der Steuerumgehung ist bei den Riesenkonzernen kein Einzelfall. Während kleine und mittlere Unternehmen nicht die Recousen haben sich um Steuerumgehung zu kümmern ist es bei den Riesenplayern ein beliebtes Vorgehen.

Anzeige
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die SprecherInnen der Konzerne verweisen dann gerne auf andere Steuern als die Gewinn- beziehungsweise Umsatzversteuerung, die sie sehr wohl abführen würden. Darüber hinaus tätigen sie ja auch Milliardeninvestitionen, das solle man bedenken. Es mutet an, als wäre es normal mit zweierlei Maß zu messen, wenn man erst einmal groß und mächtig genug geworden ist.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nun scheint es so, als ginge eine neue Debatte los, wie man mit solchen Steuertricks umgehen solle. Eine Maßregelung der Riesenkonzerne sollte sich aber als schwierig erweisen, da diese nun einmal die Mittel haben, ihre Standorte auch in kurzer Zeit zu verlagern.

[Archiv: sun 18.02.2019]

Quelle: Statista Quelle: FAZ Quelle Handelsblatt