NRW-SPD fordert Corona-Tests an allen Schulen

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorsitzende der NRW-SPD, Sebastian Hartmann, hat von der schwarz-gelben Landesregierung ein Testkonzept für die Schulen zum Neustart des Unterrichts in der Coronakrise gefordert. "Ich erwarte, dass die NRW-Schulministerin alle notwendigen Voraussetzungen für einen verlässlichen Neustart im kommenden Schuljahr schafft", sagte der Bundestagsabgeordnete dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Dazu gehörten angepasste Lehrpläne ebenso wie Regelungen für den Einsatz von digitaler Technik und regelmäßige Corona-Tests für alle Beteiligten, fügte Hartmann hinzu.

Der SPD-Landesvorsitzende kritisierte, dass NRW über “keine eigene Test-Strategie” verfüge, um Infektionen frühzeitig zu erkennen. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) habe als Krisenmanager ein “mehr als schlechtes Bild” abgegeben. “Wenn diese Landesregierung so weitermacht, dann befeuert sie damit den Protest gegen die Corona-Politik”, sagte der SPD-Politiker.

Anzeige

“Mich macht es fassungslos, dass die Bundesliga mit neun Spieltagen starten konnte, aber Kinder und Jugendliche nur wenige Tage in Kitas und Schulen gehen können”, sagte Hartmann der Zeitung.

Foto: Kinder spielen auf einem Schulhof (über dts Nachrichtenagentur)