Erst Drogenkonsum, dann Spülmaschinentab gegessen

In Neustadt an der Weinstrasse hat eine 15-ährige, nachdem sie einen Mix aus Drogen und verschiedenen giftigen Substanzen zu sich genommen hat, Teile eines Spülmaschinentabs gegessen. Nach Angaben der Neustadter Polizei litt sie unter Halluzinationen und wurde umgehend in ein Neustadter Krankenhaus gebracht.

Neben der gefährlichen Wirkung der Drogen sind vor allem Spülmaschinentabs und deren Inhaltsstoffe extrem gesundheitsschädigend. Die meisten Fabrikate enthalten auf Erdölbasis hergestellte Inhaltsstoffe sowie genetisch hergestellte Enzyme.

Anzeige

Offenbar hat die 15-jährige den Samstagabend zusammen mit ihren 18 und 20 Jahre alten Freunden in einer Wohnung verbracht. Gegen die drei wird nun aufgrund des Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes ermittlt.

Quelle: rpr1 Quelle: morgenweb

Erstmals erscheinen auf fimico.de 16. März 2019