Digital

Anzeige

FB-Gruppe „Fridays for Hubraum“ abgestellt

„Fridays for Hubraum“ wurde heute mit fast 400.000 Mitgliedern in nur drei Tagen durch einen eigenen Administrator archiviert. Dies kann ein vorübergehendes Vorgehen darstellen. Nicht Facebook war es, das eingegriffen hat, sondern die Beteiligten selbst haben die Gruppe somit erst einmal geschlossen. Nach Beobachtungen unserer Redaktion sind in den vergangenen Stunden mehrere 10.000 Mitglieder hinzugekommen. Nachdem die Gruppe in den vergangenen drei Tagen ein weitreichendes Medienecho und einen riesigen Ansturm erlebt hat, liegt die Vermutung nah, dass man sich nun im Kreise der Administratoren erst einmal überlegen wird, wie man damit umgeht.

Warum Disney Twitter 2016 nicht übernommen hat

Der CEO (Chief Executive Officer – Hauptgeschäftsführer) von Disney, Bob Iger hat ein Buch veröffentlicht. „Lektionen die ich in 15 Jahren als CEO der Walt Disney Company gelernt habe“ – so der frei übersetzte Titel des Buches. Es ist bislang nur in englisch erschienen. Am gestrigen Montag wurde das Buch weltweit veröffentlicht.

Erster Video-Spiel Weltmeister gewinnt 3 Millionen Dollar

Der Trend zum e-gaming und damit zu nationalen und internationalen Meisterschaften mit Computer- und Konsolenspielen nimmt weiter zu. Längst sind

Huawei will das google/Apple Duopol aufbrechen

Mozilla hatte es bereits mit einem eigenen Betriebssystem für Smartphones versucht und ist gescheitert. Das Projekt trug den Namen Firefox

Der Staat will bei Alexa und Co. mithören

Die Innenminister von CDU und SPD möchten gerne Daten und Aufzeichnungen aus dem sogenannten smart home beispielsweise vor Gericht verwenden

Seehofer-Plan: Verschlüsselte Ende-zu-Ende- Kommunikation soll an Behörden weitergereicht werden dürfen

Bundesinnenminister Horst Seehofer von der CSU plant einen Gesetzesentwurf, welcher es ermöglichen soll Ende-zu-Ende-verschlüsselte Konversationen auf Massengerdiensten unverschlüsselt an Sicherheitsbehörden

Die Zuckerbergs spenden 70 Milliarden Dollar

Melinda und Bill Gates haben es im Jahr 2000 vorgemacht und einen Großteil ihres Vermögens einer Stiftung überschrieben, um die

Tesla Chef bekommt twitter-Verbot

Elon Musk, der Gründer und Chef von Tesla, darf nur noch nach vorheriger Genehmigen twittern. So sieht des der neueste