Panorama

Schnittblumen

Schnittblumen, Topfpflanzen und andere Gewächse für Haus und Garten lassen sich die Deutschen viel Geld kosten. Auch beim Blumenstrauß greifen sie wieder verstärkt zu. Das hat einen speziellen Grund.

Missbrauch in der Kirche

Genau zehn Jahre sind vergangen, seit der sogenannte Missbrauchsskandal ins Rollen kam. Er hat nicht nur die Katholische Kirche erschüttert, sondern das ganze Land. Betroffene und Experten finden allerdings, es habe sich seitdem zu wenig getan.

Facharzt

Wer einen Termin bei einem Kardiologen, Nervenarzt oder einem anderen Facharzt sucht, braucht starke Nerven. Die Koalition hat viele Schritte beschlossen, damit Kassenpatienten schneller zum Zuge kommen. Für die Linke gehen die aber am eigentlichen Problem vorbei.

city-2189720_1920

#pupsgate – Laut den Polizeibeamten soll der Mann erst den Mittelfinger in deren Richtung ausgestreckt haben und dann habe er gezielt in Richtung eines Beamten flatuliert, so die Vorwürfe. Nun wird im Rahmen eines Strafverfahrens gegen den Mann ermittelt.

Kenneth Starr

Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Nun verkündet das Weiße Haus, wer den US-Präsidenten verteidigen wird – ein Name ist noch aus dem letzten Impeachment bekannt. Die Demokraten heizen die Ukraine-Affäre indes mit neuen Materialien an.

lana-abie-CjdntlCAWDs-unsplash(1)

Die Webseite „Pornhub“ wurde von einem gehörlosen US-Amerikaner verklagt. Der Grund dafür: Es fehle den Videos der Untertitel und so werden gehörlose sowie gehörgeschädigte diskriminiert, da sie nicht den vollen Zugang zu den Inhalten hätten. Ihnen würde der Inhalt sozusagen verweigert.

Schneekanonen

Immer größer, immer komfortabler: Im Kampf um deutsche und niederländische Urlauber fusionieren Österreichs Skigebiete wie andernorts Konzerne. Die Seilbahnbetreiber investieren Milliarden. Ein Hindernis: die einheimische Bevölkerung.

prison-553836_1920

Die Debatte über den Klimawandel und seine Folgen wird teilweise hochemotional geführt. Die Bandbreite der lauten Stimmen in Bezug auf das wohl wichtigste Thema unserer Zeit reicht von Leugnern bis hin zu Endzeitbeschwörern. Der Förderverein Solarenergie macht nun offenbar mit einer neuen Forderung auf sich aufmerksam.

letterbox-211428_1920

„Bitte keine Werbung“-Sticker findet man an den Postkästen in Amsterdam nicht, stattdessen muss es heißen „Bitte Werbung“, wenn man Werbesendungen bekommen möchte. Nur wenn man es ausdrücklich möchte, wird in der Hauptstadt der Niederlande Werbung in den Postkasten gelegt. Die Stadt spart durch dieses Modell jährlich 6.000 Tonnen Müll.

bubble-gum-438404_1920

Im vergangen Jahr 2019 haben mehrere Städte in Deutschland die Strafen für Müllsünden teilks drastisch erhöht. Hier noch einmal der Rückblick auf die neuen Vorschriften in Mannheim.