China

Anzeige
Coronavirus/China

Stimmung in Chinas Industrie erholt sich von Rekordeinbruch

Wegen der Corona-Krise hat die Stimmung in den chinesischen Unternehmen arg gelitten, aber Experten sehen nun Licht am Endes des Tunnels.

Coronavirus in Wuhan

Coronavirus: Betroffene Provinz Hubei hebt Blockade auf

Rund 60 Millionen Menschen in der chinesischen Provinz Hubei standen aufrund der Coronavirus-Pandemie wochenlang unter Zwangsquarantäne. Nun sollen sich die Maßnahmen lockern – mit einer Ausnahme.

Mike Pompeo

China ordnet Ausweisung von US-Journalisten an

Ein politischer Konflikt könnte die freie und kritische Berichterstattung aus China für US-Medien spürbar einschränken. Nach Maßnahmen aus Washington hat Peking nun zur Retourkutsche ausgeholt.

Produktion

Coronavirus lässt Chinas Wirtschaft einbrechen

Auf der ganzen Welt befinden sich die Aktienmärkte im freien Fall, die Unternehmen müssen Zwangspausen einlegen. Für Chinas Wirtschaft ist es eine nie dagewesene Situation. Doch langsam scheint die Hoffnung zurückzukehren.

Chinas Außenhandel

Chinas Außenhandel bricht wegen Coronavirus ein

Die Lungenkrankheit belastet die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt enorm. Das hat auch für den wichtigen Handelspartner Deutschland deutliche Folgen. Nur langsam laufen die Geschäfte wieder an.

BMW

BMW fährt mit Produktion auch Vertrieb in China wieder hoch

Nur ein Bruchteil der Autohäuser hatte in China wegen des Coronavirus noch geöffnet, langsam erholt sich das Geschäft wieder. BMW hält an seinen ambitionierten Zielen in dem Land fest.

Coronavirus in China

China weist Journalisten des «Wall Street Journals» aus

Zum ersten Mal seit Jahrzehnten weist China drei Korrespondenten auf einmal aus. Auslöser ist die Empörung, in einem Gastkommentar zum Coronavirus als «wahrer kranker Mann Asiens» beschrieben zu werden.

Autokonzern Geely

Still und leise: Wie Geely seine Pläne in Deutschland vorantreibt

Der chinesische Autobauer Geely ist hierzulande vor allem als größter Daimler-Aktionär bekannt. Seit dem vergangenen Jahr ist der Konzern von Milliardär Li Shufu aber auch selbst in Deutschland vertreten – still und leise, aber mit großen Ambitionen.

Volkswagen sucht in China Partner für Batterie-Herstellung

Chinesischer Batteriehersteller verhandelt mit VW

Eigentlich will Volkswagen künftig selbst hergestellte Batterien und Batterieteile für seine E-Autos verwenden. Doch bis es überall so weit ist, dürfte es noch dauern. In China spricht der Konzern mit einem externen Anbieter – die Pläne sind aber vage.