Flucht

Anzeige
Griechisch-türkische Grenze

5000 Kinder: EU-Innenminister gespalten bei Aufnahme junger Flüchtlinge

Mehr als 5000 Kinder und Jugendliche harren in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln aus. Einige von ihnen können auf ein Leben in anderen EU-Ländern hoffen. Aber die Staatengemeinschaft ist sich in der Sache längst nicht einig.

Ausschreitungen an der Grenze

Erdogan-Appell an Athen: «Macht die Tore auf»

Die Situation an der türkisch-griechischen Grenze ist angespannt. Noch immer harren dort auf türkischer Seite viele Migranten aus – griechische Grenzschützer lassen sie nicht durch. Die Lage droht zu eskalieren. In Brüssel und Berlin stehen hochrangige Treffen an.

Situation spitzt sich zu

EU-Spitze dankt Griechenland: «Europäischer Schild»

EU-Kommissionschefin von der Leyen und die anderen EU-Spitzen machen sich ein Bild von der angespannten Lage zwischen Griechenland und der Türkei. Ihre Botschaft ist klar – auch Richtung Ankara.

Frierende Migranten

Erdogan fordert faire Lastenteilung bei Flüchtlingen

Ankara wirft der EU vor, sich nicht an die Vereinbarungen zu halten und setzt ganz offen Migranten als Druckmittel ein. Bei einem Telefonat mit Merkel soll er seine Forderungen deutlich zum Ausdruck gebracht haben.

Migration im Mittelmeer

EU irritiert: Griechenland plant schwimmende Barrieren gegen Migranten

«Wir wollen unsere Inseln und unser Leben zurück», skandierten Tausende Bewohner der griechischen Ägäisinseln vergangene Woche. Nun sollen schwimmende Barrieren Migrantenboote an der Überfahrt von der Türkei nach Griechenland hindern. Die EU fordert Aufklärung.