Thyssenkrupp

Anzeige

Corona: Thyssenkrupp häuft noch mehr Verluste an

Die ohnehin angespannte Situation bei ThyssenKrupp hat sich durch die Corona-Pandemie verschärft.

Thyssenkrupp erhält Staatshilfe in Milliardenhöhe

Die Corona-Pandemie hat den Stahlriesen ThyssenKrupp auf dem falschen Fuß erwischt. Der Konzern hat auch vorher große Finanzprobleme gehabt und bekommt nun den Beistand des Staats.

Thyssenkrupp streicht im Stahlgeschäft 3000 Stellen

Bei Thyssenkrupp steht der Rahmen für die Sanierung des Stahlbereichs. Insgesamt 3000 Stellen werden in den nächsten sechs Jahren gestrichen. Betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben.